Endlich auf dem Punkt

   

Endlich auf dem Punkt

Bald fünf Alben, der ESC-Gewinn, eine Staffel „The Voice Kids“, unzählige Auftritte auf dem roten Teppich und mehr als eine Million Follower auf Instagram: Lena Meyer-Landrut präsent auf allen Kanälen! In Sachen Styling einst etwas unbeholfen, heute mit Stilsicherheit unterwegs. Als Markenbotschafterin für L’Oréal Paris zeigt die 25-Jährige im TUSH– Shoot ihre Wandlungsfähigkeit. Gut gelaunt, die auch ohne Filter makellose Haut ungeschminkt, erzählt sie offen von ihrer Wandlung

 

Wie siehst du dich selber am liebsten?
Es gibt auf jeden Fall einen Unterschied zwischen Social Media und dem roten Teppich. Social Media ist viel persönlicher als ein professionelles Shooting oder ein öffentlicher Auftritt. Bei Social Media zeige ich mich natürlich, so wie ich auch zu Hause bin, mit viel Lachen und Fröhlichkeit. Ich poste ja auch manchmal glamourösere Looks, dann ist aber auch gleich klar, dass das Arbeit ist.

Bedeutet das auch einen Rollenwechsel?
Als Rollenwechsel würde ich das nicht bezeichnen. Eher als optisches Aufpimpen.

Wie wichtig ist es dir, dass die Bilder anderen gefallen?
Ich freue mich natürlich über positives Feedback, aber ich bin davon jetzt nicht so abhängig. Auch nicht von negativem. Ich versuche, mir beides nicht zu sehr zu Herzen zu nehmen. Das ist nicht gut für die Seele.

Und im Vergleich zur Musik: Wie fühlt es sich da an?
Das ist auf jeden Fall etwas anderes. Mein nächstes Album soll diesen Sommer erscheinen. Wenn mich jemand fragt, was ist dein Beruf, dann ist die Antwort Sängerin. Die Ebene ist eine andere. Kritik an meiner Musik hat für mich eine höhere Priorität als die an meinem Aussehen. An meinem Album arbeite ich jetzt zwei Jahre, es ist ein langfristiges Projekt, das sich deshalb auch nicht mit einem Instagram-Foto vergleichen lässt. Die Kritik für ein Album ist auch vielschichtiger als ein Kommentar wie „Du bist hässlich“. Auch hier gilt für mich: Ich nehme es mir nicht zu Herzen. Es geht viel um Geschmack, jeder nimmt Dinge unterschiedlich wahr. Wäre ja auch schrecklich, wenn alle Leute gleich wären.

Wie weit lässt du dich von anderen beeinflussen?
In Sachen Beauty und Mode hole ich mir schon Hilfe. Wenn ich kein großes Interesse an Beauty und Mode hätte, wäre es mir wahrscheinlich egal und ich würde keine Berater hinzuziehen. Aber ich habe ja Spaß daran und beschäftige mich gerne damit. Ich probiere viel aus, lasse mich inspirieren. Ich bin sehr mädchenmäßig, liebe Make-up! Deshalb ist L’Oréal Paris ja auch ein toller Partner, dank dem ich viel ausprobieren kann.

Und das beste Kompliment bisher?
Das klingt jetzt blöd, aber: ,Du bist gar nicht so scheiße, wie ich dachte.‘ Sehr ehrlich, oder? Ich habe mich gefreut, jemanden bekehrt zu haben.

Aber nicht gerade schmeichelhaft. Wie unterscheidet sich das Fremdbild von dir zu deiner eigenen Wahrnehmung?
Es gab da mal so eine blöde Sendung, ,Durch die Nacht mit …‘, da hatte ich einen echt schlechten Tag. Ich habe mich jahrelang zusammengerissen und dann diese eine Sendung … Ich hatte schlechte Laune und war unfreundlich, genervt, hatte keinen Bock. Das wird mir noch immer übel genommen.

Und gibt es auch Looks aus der Vergangenheit, die dir heute unangenehm sind?
Aber zu 1000 Prozent! Am Anfang meiner Karriere habe ich mich aber auch nicht großartig für Fashion und Beauty interessiert. Mit dem fehlenden Interesse und fehlenden Wissen wusste ich nicht, dass eine Punkte-Strumpfhose und ein Punkte-Kleid nicht ganz so gut funktionieren. Aber besser, man sah mal Scheiße aus und jetzt gut als andersrum, oder?

    Teint »Perfect Match Highlighter in 301Icy Glow« L‘ORÉAL PARIS Total Look CÉLINE
    Augen »La Palette Ombrée Color Riche La Palette Smoky« L‘ORÉAL PARIS Blazer CÉLINE
    Lippen »Color Riche 463 Plum Tuxedo« L‘ ORÈAL PARIS Maske FRIEDERIKE M. Bluse BOTTEGA VENETA
    Augen »Color Riche Matte Addiction 101 Matte Candy Stiletto« »Infaillible Gel Crayon 013 Uptown Beige« beides L‘ORÉAL PARIS Kleid MIU MIU Jacke PRADA
    Augen »Infaillible Gel Crayon 001 Back to Black« L‘ORÉAL PARIS Kleid THOM BROWNE