Großstadt‘es Mädchen

   

Großstadt‘es Mädchen

Im Gewusel des Großen, einst, sie sich verlor in dessen Tiefen.
Suchend nach dem, welches vor endloser Zeit sich als einzig unvoreingenommene Wahrheit entblößte.
In nostalgischer Anmut, sie fand, was sie stehts suchte - sich.
Obwohl nicht gleich im Angesicht.
Neu entdeckt, verstört - ein wenig.
Umrahmend das Ganze, des besten Freundes harte Gestalt, der schützenden Fassade.
Zitiert sie die Märchen in deren Wahn.
Im Jetzt - es passt - die Suche nach dem, was stets erfüllend scheint.
Gefundenes Sein, im Paradoxon des Wesens, zerissen und anti - deswegen so schön.

Für TUSH Online inszeniert Franziska Frings exklusiv eine Reihe an Selbstporträts im verwunschenen Großstadt-Gewirr. Mit vielen Gesichtern lief sie nicht nur auf etlichen Shows der Fashion Week in New York, Paris oder London. Auch hinter der Linse zeigt sie, inwieweit das Model-Sein sie zu ihren Inszenierungen bewegt. Das Hause Margiela, für welches sie unteranderem letzte Saison lief, ist in dieser Serie ihre augenscheinliche Inspiration. In ihren Bildern verbindet sie kindliche Memoiren nicht nur mit analoger Fotografie, sondern stellt somit auch den Bezug zwischen Identitätskrisen, dem künstlerisch modischen Materialismus und dessen Ausdruck dar. Denn nicht nur Mode kann Märchen genauso gut und greifbar erzählen, wie ... naja, mittlerweile fast alles eben.

    Rouge "JouesContraste, Rouge Profond" CHANEL, Tasche: VIVIENNE TAM, Tüll: MOOD FABRICS
    Lipliner "Parisian Lips - Le Crayon, French Baiser" SONIA RYKIEL x LANCÔME, Schal: ELECTRIC FEATHERS
    Lippenfarbe "Lip Magnet, Hollywood" GIORGIO ARMANI, Kleid: ANN SOFIE BACK, Jacke: J.PAPA, Tüll: MOOD FABRICS
    Eyeliner "Diorshow Pro Liner Waterproof, 92 Pro Black" DIOR, Jumpsuit: PLEATS PLEASE BY ISSEY MIYAKE
    Jumpsuit und Schal: ELECTRIC FEATHERS