WELT DER WUNDER

   

WELT DER WUNDER

Es war einmal ein junger Mann, der sein ganzes Leben damit verbrachte, seltene Dinge zu sammeln. Von Reiseartikeln und Parfümflakons über Kinderspielzeug bis zu afrikanischen Masken und japanischen Münzen. Der Name des Sammlers lautet Gaston-Louis Vuitton, er ist der Enkel des Modehaus-Gründers und sein Fundus füllt heute Museen und Bücher.

Wer es von Juni bis August nicht zur Ausstellung „Volez Voguez Voyagez“ nach Seoul schafft, der taucht mit dem Buch „Cabinet of Wonders – The Gaston-Louis Vuitton Collection“ in die magische Welt des Erben ein. Das Blättern durch die mehr als 500 Illustrationen von Objekten und Dokumenten fühlt sich an wie ein kurzer Besuch in der bizarren aber fantastischen Welt des Erfinders – Antilopenmasken aus Burkina Faso, Schmuckschatullen über und über bemalt mit leuchtenden, bunten Blumen und geheimnisvolle, schwere Holztruhen aus der ganzen Welt. Die Sammlung, editiert von Patrick Mauriès, der auch schon für Karl Lagerfeld und Choupette geschrieben hat, ist die gebundene Kreativwerkstatt eines rastlosen Reisenden.

Seine Inspirationen und Entdeckungen, getrieben von unersättlicher Neugierde, ließ der Designer übrigens auch zu Lebzeiten (1883 – 1970) in die Entwürfe seiner kleinen Koffer, Flacons und Kosmetiktaschen einfließen. Sie prägen die Marke noch heute.

Cabinet of Wonders – The Gaston-Louis Vuitton Collection, Louis Vuitton Publishing, ab 01. Juli 2017 in allen Louis Vuitton Stores und ab 21.September in ausgewählten Buchläden erhältlich.